Erle
botanisch Alnus spp.

Die Erle ist nahezu über ganz Europa verbreitet, und bildet die häufigste Holzart an Ufern langsam fließender Bäche und Flüsse.
Erlenholz ist ein gleichmäßig strukturiertes und dezent gemasertes Laubholz mit orange-gelblich-brauner bis rötlich-brauner Färbung, die kräftig nachdunkelt. Charakteristisch sind die so genannten Haare, häufig und unregelmäßig auftretende, dunkelbraune Markflecken. Die Jahresringe sind nur schwach erkennbar. Die Oberfläche zeigt sich feinporig. Erle ist recht weich und leicht, jedoch fest und zäh.
Sehr warmtonig, hat Erle eine behagliche und freundliche Ausstrahlung, und kann so auch gut im Kontrast zu kühlen Farben und Materialien eingesetzt werden.

alder




zurück