Birke
botanisch Betula spp.

Birken sind in fast ganz Europa beheimatet. Als traditionelles Birkengebiet gilt Finnland, besonders hochwertige Birken wachsen in den nordischen Ebenen Skandinaviens und Russlands.
Neben Ahorn gehört Birke zu den hellsten europäischen Hölzern. Die Maserung kann
von schlicht bis wild geflammt variieren. Abgesehen von eventuellen dunklen Kernbereichen ist Birke farblich recht einheitlich. Sie präsentiert sich freundlich in sonnigem Honigton, mit in der Maserung schimmernd glänzenden Lichteffekten.
Birke wächst sehr homogen, dicht und feinporig, ist dabei jedoch nur mäßig hart.
Die feinen Jahresringe sind kaum abgegrenzt. Charakteristisch zeigen sich vereinzelt kleine, dunkle Markflecken wie feine, zarte, längliche Leberfleckchen. Der Faserverlauf kann wellig und unregelmäßig sein, was zu mehr oder weniger ausgeprägten Fladerungen führt. Man spricht dann von geflammter Birke. Als Schälfurnier wird Birke vor allem für helle Sperrholzplatten verwendet. Massiv, als Messer- und besonders als exzentrisches Schälfurnier liefert Birke ein interessantes Möbelholz. Maserbirke-Furniere sind wertvoll und gesucht, mit interessantem Bild, welches sich durch kleine, braune, züngelnde Flämmchen auszeichnet.

Birke Holzmuster


zurück